360° Retreat: ein Rückblick

Das Thema Retreat ist in aller Munde und viele Menschen können sich immer mehr für ein solches Retreat begeistern. Aber was bedeutet dieses Wort und für was steht es?

Retreat kommt aus dem Englischen und steht für Rückzug. Hierbei handelt es sich um eine geplante spirituelle Ruhephase oder dem Rückzug von der gewohnten (Lebens-) Umgebung. Häufig wird ein Retreat mit einem Konzept von Meditation verbunden, wie beispielweise buddhistischen Veranstaltungen oder anderen spirituellen Traditionen aus dem asiatischen Raum. In der modernen Welt wird der Begriff Retreat als eine Art Erholungsurlaub verstanden, wobei sich der Rückzug vom Alltag von mehreren Tagen bis hin zu mehreren Wochen erstrecken kann. Ziel ist es, vom Gewohnten loszulassen, Stress abzubauen und sich vollständig auf sich zu konzentrieren.

Da wir genau diese Punkte abdecken wollten, haben wir uns bewusst für das Wort Retreat bei der Namensgebung entschieden. Zusätzlich dazu wollten wir unserem Retreat eine persönliche Note geben bzw. ein Wiedererkennungsmerkmal schaffen. Nach viel Brainstorming, verrückten und absurden Ideen, viel Gelächter und Kopfgrüblen, haben wir uns letztendlich für 360° entschieden, da wir den Menschen rundum betrachten. Bei uns geht es um einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem Bewegung, Ernährung und Entspannung der Schlüssel zur Steigerung des Wohlbefindens und der Leistungsfähigkeit sind.

360° Retreat

Auf dieser Grundlage haben wir unser 3-tägiges Retreat im wunderschönen Lindow in Brandenburg gestaltet. Brandenburg? Ja! Auch das Berliner Umland hat traumhafte Inseln der Ruhe und Entspannung mit viel Natur anzubieten. Es muss also nicht immer die weite Ferne sein, denn auch hier kann man vom Alltag abschalten und sich einfach mal wieder auf die wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren: auf sich selbst. Und so banal es auch klingen mag, ist es wohl doch ein Aspekt, der viel zu oft in Vergessenheit gerät.

Das 360° Retreat hat viel Vorbereitung, Herzblut und Geduld gekostet, was sich mehr als gelohnt hat. Mit einer wundervollen Truppe von 8 Leuten durften wir unser erstes Retreat erleben. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer/innen, die mit uns auf eine spannende und inspirierende Reise gegangen sind. Die drei Tage haben sich wie eine ganze Woche angefühlt, da jeder Tag so intensiv und abwechslungsreich war, dass wir manchmal am Abend nicht mehr wussten, ob das am Morgen Erlebte heute oder bereits gestern geschehen war. Einfach wundervoll, wenn man solch eine Quality Time mit sich und tollen Menschen verbringen kann.

Retreat Berlin Brandenburg


Was genau geschah

Nachdem am Donnerstagabend alle eingetrudelt waren, gab es ein gemütliches Abendessen mit Tee, Kerzenlicht und entspannenden Klängen aus dem asiatischen Raum, um mental anzukommen und einander kennenzulernen. Alle noch etwas müde und kaputt vom Tag und der Arbeitswoche ging es recht früh ins Bett, um am nächsten Tag fit zu sein und die erste Pilates-Stunde um 8 Uhr nicht zu verschlafen.

Pilates Retreat Berlin Brandenburg


Gesagt, getan. Der Freitag wurde mit einer sanften Pilates-Stunde zum Aktivieren der Muskulatur und zum Aufwachen begonnen. Belohnt wurden die Sportler/innen mit einem super leckeren und gesunden Frühstück von unserer tollen Ernährungsberaterin Nadine Hüttenrauch. Nadine hat es während des 360° Retreats immer wieder geschafft, uns eine wahre Gaumenfreude zu bereiten und uns mit ihren Gerichten zu überraschen, indem sie Lebensmittel miteinander kombiniert hat, von denen man nie gedacht hätte, dass diese miteinander harmonieren.

Das ist eine der kulinarischen Erkenntnisse, die ich aus dem Wochenende mitgenommen habe (neben vielen anderen wertvollen Erkenntnissen): theoretisch passt alles zusammen. Einfach kreativ sein und ausprobieren. Beim Kochen gibt es kein falsch und kein richtig. Allerdings beschränken wir uns selber, in dem wir sagen: „Das kann man doch nicht zusammen essen.“ Oder „Nein, das ist ekelig. Sowas macht man nicht.“

Doch wer ist man? Und wer sagt, dass man bestimmte Lebensmittel nicht miteinander kombinieren darf? Wir! Denn die Grenzen liegen nur bei uns im Kopf. Durchbrich Deine Grenzen und lebe Deine kreative (Koch-) Ader aus.

Retreat Bewusste Ernährung


Mittags ging es weiter mit einer theoretischen Einführung und ersten praktischen Übungen in die Vipassana-Meditation von und mit unserem Experten Alexander Ruppert. Bis dato hatte ich gedacht, dass es sich bei Meditation um Menschen handelt, die im Schneidersitz sitzen und versuchen, an nichts zu denken. Ich wurde eines besseren belehrt. Hinter der Vipassana-Meditation verbirgt sich eine Lebensweise, eine Lebenshaltung, eine Grundeinstellung und Betrachtungsweise unser selbst im Kontext unser sozialen Strukturen.

Faszinierend und erschreckend zugleich, da bisherige Ansichten hinterfragt werden und man sich und seine Lebensweise kritisch beleuchtet. Natürlich nur, wenn man dazu bereit ist und diesen – mit unter nicht leichten – Schritt wagen möchte. In unserer Komfortzone ist es bekanntlicherweise kuschelig warm, vertraut und bequem. Alles was sich außerhalb dieser Zone befindet, ist unbekanntes Terrain und birgt Unsicherheit und Risiko mit sich. Wirklich wachsen kann man allerdings nur außerhalb der Komfortzone – denn da liegen die wirklichen Schätze unseres Lebens. Daher kann ich jedem empfehlen, eine solche Erfahrung zu machen. Es lohnt sich.

Retreat Brandenburg Vipassana Meditation


Nach einem leckeren Mittagessen und einem Workshop zum Thema „Smoothies & Snacks“, ging es in eine zweite Runde Sport. Dieses Mal mit dem Fokus Functional Training und was sich dahinter verbirgt. Ich habe den Teilnehmer/innen vermittelt, warum Functional Training ein weitverbreiteter Trend ist, die Vorteile aufgeführt und während unseres Zirkeltrainings (ja, es wurde auch schön geschwitzt) Hintergrundinformationen zu den Übungen, deren Nutzen und typischen Verletzungen gegeben.

Sport machen ist das Eine, verstehen warum man bestimmte Übungen macht, das Andere. Daher war es mir eine Herzensangelegenheit, so viel wie möglich zu erklären und aufzuklären, um die fundamentale Bedeutung von Bewegung hervorzuheben. Auf den Punkt gebracht ist das Ziel von Functional Training, im Alltag schmerzfrei und leistungsfähiger zu sein. Das Functional Training fungiert zusätzlich als Grundlage für andere Sportarten gleichermaßen, da Rumpfstabilität, Koordination, Kraft und Ausdauer trainiert werden.

An allen Tagen haben wir die Mahlzeiten in kleinen Gruppe zubereitet, sodass wir nicht nur lecker gegessen sondern auch selber gekocht haben und damit auch gelernt haben, wie schnell und einfach gutes und gesundes Essen sein kann – treu dem Motto: learning by doing. Zusätzlich dazu gab es am zweiten Tag einen Workshop zum Thema „Power & Anti-Stress-Food“ und am dritten Tag haben wir über „Achtsam essen im Alltag“ gesprochen.

Daraus ergaben sich jedes Mal sehr interessante Diskussionen versüßt mit den unterschiedlichen Erfahrungen, Erlebnissen und Ansichten der Teilnehmer/innen. Und genau das macht eine Diskussion so anregend, fruchtbar und lebendig. Aber nicht nur während der Food Workshops, sondern auch am Kamin, während der Spaziergänge um die Seen und im Wald sowie beim Kaffeeklatsch draußen auf der Terrasse und bei den Mahlzeiten wurden sehr tiefgründige Gespräch geführt – ein sehr wertvolles Geschenk, wenn wir uns über die verschiedensten Themen, die uns bewegen, austauschen können mit dem kompletten Fokus auf dem Hier und Jetzt.

Denn elektronische Geräte waren während des 360° Retreats wie kleine Koalas, die 85% des Tages schlafen und nur kurze Zeit erwachen, um den hochgiftigen Eukalyptus zu essen… ähm, um nur mal eben zu checken, ob es der Katze daheim gut geht, die Kinder brav sind und die Pflanze genug Wasser bekommt.

Retreat Healthy Juices


Danke!

An dieser Stelle möchte ich nochmal lululemon für die tollen Yoga-Matten, Juice Fresh für die vitaminreichen Säfte, Energy Balls und Apfelchips und Vita Coco für das natürliche Kokoswasser danken. Ihr habt unser Wochenende noch schöner gemacht, merci!

Detox Green Juices


Mein Fazit: es war ein rundum gelungenes Wochenende mit tollen Menschen, inspirierenden Gesprächen, neuen Einblicken und ganz viel Natur. Vielen Dank dafür. Ich freue mich auf das nächste Mal!

Luna Jalda Life Coach

 

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest Inspiration, Neuigkeiten und gute Energie von mir erhalten?

Melde dich zu meinem Newsletter an, der dich 1x im Monat erreicht.
Ich freue mich auf dich. ❤︎