16 – Polyamorie und neue Gesellschaftsformen – mit Christopher Gottwald

Mit dem Laden dieses Podcasts akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Liberated Syndication (Libsyn).
Mehr erfahren

Podcast laden

Wie möchtest du leben? In welcher Welt möchtest du dich bewegen, lachen, tanzen, atmen? Mit wem möchtest du dein Leben teilen und gemeinsam deinen Weg gehen? Es gibt zahlreiche Beziehungsformen und Lebenskonzepte. Was macht dich glücklich? Ein Partner/eine Partnerin oder mehrere? Gemeinschaft oder alleine?

In dieser Folge erfährst du,

  • was Polyamorie bedeutet, welche Rolle dabei Gefühle und Eifersucht haben und wie wichtig der achtsame Umgang damit ist,
  • warum offene Beziehungsformen eine Forschungsreise zu dir selbst sind, da Themen hochkommen, die in einer monogamen Beziehung nicht ans Licht kommen würden,
  • was Gemeinschaft und Zusammenleben mit Vertrauen und Mitgefühl zu tun haben und ob eine intuitive Gesellschaftsform nur eine verrückte Utopie ist?

Mit Neugier und Beobachtung können wir eine neue Welt kreieren, die von Liebe, Verbundenheit und Achtsamkeit getragen ist. Die die Bedürfnisse und Fähigkeiten eines jeden Einzelnen wertschätzt. Die uns wieder ins Fließen und Spielen bringt.

Hat dir diese Folge gefallen? Konntest du neue Inspirationen für dich entdecken? Wie sind deine eigenen Erfahrungen mit dem Thema? Ich freue mich von dir zu hören, schreib mir einfach eine Email an podcast@lunajalda.com

Viel Freude beim Erforschen deiner Selbst
Luna Jalda

Christopher Gottwald (*1970, Vater von einer Tochter und 2 „Bonuskindern“) hat nach dem Schauspielstudium 15 Jahre als Darsteller, Regisseur und Workshopleiter am Theater gearbeitet bis er vor 9 Jahren begann, in Berlin und anderen deutschsprachigen Städten Vorträge und Workshops zu Polyamorie, Intimität und Sexualität zu halten und Einzelsitzungen zu geben. Er hat Veranstaltungen ins Leben gerufen wie „Liebe tanzen“, „Liebe frei und authentisch“, „Liebe Machen“, u.a. Events.

„Als Schauspieler, Contact-Improvisationstänzer und Sexological Bodyworker genieße ich die bewusste körperliche Arbeit mit Bewegung, Berührung und Begegnung: Was passiert, wenn wir uns tief einlassen auf das Hier und Jetzt? Wenn wir unseren Impulsen folgen und uns frei machen von Konventionen? Und wenn Gefühle und Sinnlichkeit da sein dürfen und uns Kraft geben…

Es geht mir dabei darum mit all diesen Themen offen und ehrlich umzugehen, mit Neugier die eigenen Gefühle und die der anderen anzunehmen um so miteinander Freiheit und Verbundenheit zu erleben und in Liebe durchs Leben zu tanzen. Ich will eintauchen in etwas, das größer ist als die Summe von uns allen.“

Website: www.christopher-gottwald.de
Email: gutentag@christopher-gottwald.de
Facebook: Sexological Bodywork – Christopher Gottwald
Youtube: Christopher Gottwald – Polyamorie

Schreibe einen Kommentar